Dienstag, 10. Mai 2022

Bittere Niederlage in Baltmannsweiler

Bittere Niederlage gegen Baltmannsweiler

 

 

Am Sonntag ging es bei bestem Fußballwetter zum Tabellennachbarn nach Baltmannsweiler. Ein Sieg war eigentlich Pflicht, um den Anschluss an das Mittelfeld zu halten. Der 1. FC Eislingen übernahm auch von Anfang an die Initiative und erspielte sich gute Möglichkeiten. Folgerichtig fiel bereits in der 7. Minute das 1:0 für die Eislinger Damen durch einen Freistoßtreffer von Sina Kummerow. Auch danach fand das Spiel hauptsächlich in der Hälfte von Baltmannsweiler statt. Lediglich die mangelhafte Chancenauswertung war bis zu diesem Zeitpunkt zu kritisieren. In der 25. Minute brachte Chiara Ackermann den Ball nach einem guten Spielzug schön auf das Tor, die Latte verhinderte aber das längst überfällige 2:0.

Bei einer der wenigen Offensivaktionen von Baltmannsweiler wurde die weit aufgerückte Abwehr durch einen langen Pass überspielt und die Stürmerin der Heimmannschaft konnte zum 1:1 in der 34. Minute ausgleichen. Mit diesem Spielstand ging es auch in die Halbzeit und es war klar, dass man in der zweiten Hälfte eine bessere Chancenverwertung brauchen würde, um hier zu gewinnen.

Die Mannschaft von Baltmannsweiler kam zu Beginn der zweiten Halbzeit etwas besser ins Spiel, aber nach etwa 10 Minuten übernahm die Gästemannschaft aus Eislingen wieder das Kommando. In der 56. Minute konnte Leonita Veseli einen Pass von Elegna de Ceglia zum 2:1 verwerten. Und bereits drei Minuten später war Leonita Veseli wieder zur Stelle als die Torhüterin der Heimmannschaft einen Schuss von Sina Kummerow nur abklatschen lassen konnte und den Ball zum 3:1 einschob. Es gab zwar noch weitere gute Möglichkeiten, aber die Eislinger Mannschaft verpasste es, die vorzeitige Entscheidung herbeizuführen. Zudem tat sich die Gästemannschaft, die mit einigen angeschlagenen Spielerinnen angereist war, mit der robusten Spielweise von Baltmannsweiler zunehmend schwer.

In der 70. Minute gelang der Heimmannschaft nach einem langen Pass aus stark abseitsverdächtiger Position der Anschlusstreffer zum 2:3. Sieben Minuten später konnte die Eislinger Torhüterin Alicia Nouvel einen guten Schuss zwar parieren, aber die Stürmerin von Baltmannsweiler reagierte am schnellsten und schob den Ball zum 3:3 ein.

Trotz schwerer Beine versuchte beide Mannschaften noch das Siegtor zu erzielen. In der allerletzten Spielminute nutzte Baltmannsweiler dann noch einmal eine Unordnung in der Eislinger Abwehr und brachte den Ball in den Strafraum und praktisch mit dem Schlusspfiff erzielten die Gastgeber den Siegtreffer zum 4:3.


We are ONE 

1.FC Eislingen 

💙⚽️🤍


Trainer 

Erdinc Avci 

Jürgen Drexlmaier 

Betreuerin 

Tanja Mertens 




  

 

 

.

 

    

 

 

        

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Montag, 11. April 2022

Frauen Bezirksliga

Frauen Bezirksliga 

Unglückliche Heimniederlage gegen SGM Filstal

Im dritten Heimspiel der laufenden Bezirksligasaison war die SGM Filstal zu Gast. Nachdem in den ersten Minuten der 1. FCE schwungvoll begann, bekamen die Damen der SGM Filstal das Spiel zunehmend besser in Griff. In der 17. Minute nutzte die Gästemannschaft eine Unachtsamkeit der Eislinger Hintermannschaft und ging mit 0:1 in Führung. Trotz Feldüberlegenheit der SGM im weiteren Spielverlauf blieb es bei der knappen Führung der Gäste zur Halbzeitpause.
Zu Beginn der zweiten Halbzeit neutralisierten sich die beiden Teams und Torszenen waren zunächst Mangelware. In der 72 Minute setzte sich aber Sara Rupprich gegen die gute Gästeabwehr durch. Ihren Torschuss konnte die gegnerische Torhüterin nur noch abklatschen lassen und Leonie Münch schob den Ball freistehend zum 1:1 ins Tor ein. 
Die Eislinger Damen wurden nun zunehmend besser und kamen vor allem über die Flügel immer wieder vielversprechend vor das Tor der SGM, allerdings ohne sich hundertprozentige Torchancen zu erarbeiten. Das Unentschieden wäre folglich ein gerechtes Ergebnis gewesen, aber kurz vor Schluss kam die SGM Filstal noch einmal vor das Eislinger Tor und einer Verteidigerin wurde aus kurzer Distanz der Ball im Strafraum gegen den Arm geschossen, Der Schiedsrichter entschied auf Strafstoß. Alicia Nouvel hatte zwar noch die Finger an dem gut geschossenen Elfmeter, konnte aber das 1:2 leider nicht verhindern, was dann auch das Endergebnis war.   
    
Es spielten:
Alicia N., Elena De C., Katrin S.,Serena L.,Chiara A.,Claudia S.,Sina K.,Leonie M.,Leony C.,Marija K.,Sara R. 

Ersatz Bank  Blinera Z.

Trainer 
Erdinc Avci 

We are ONE 
1.FC Eislingen 
💙⚽️🤍
Fan Kurve Chiara Ackermann 






 
        








 


Dienstag, 29. März 2022

1.FCE Frauen entführen 1 Punkt

Damen des 1. FCE holen ersten Auswärtspunkt in Neuffen

Im zweiten Auswärtsspiel der laufenden Bezirksliga-Saison ging es zum VfB Neuffen und trotz Zeitumstellung und langer Anreise waren alle Spielerinnen pünktlich bei bestem Fußballwetter vor Ort eingetroffen. 
Zu Beginn des Spiels zeigten die Eislinger Damen auch gleich, dass sie sich heute einiges vorgenommen hatten. Mit schönen Spielzügen kam man mehrmals vor das Neuffener Tor, allerdings ohne zählbaren Erfolg. 
Nach 15 Minuten wurde Neuffen dann stärker und nach einem Eckball wurde eine Eislinger Spielerin unglücklich am Arm angeschossen, was einen Elfmeter zur Konsequenz hatte. Gegen den gut geschossenen Strafstoß hatte Alicia Nouvel keine Chance und Neuffen ging mit 1:0 in der 20. Minute in Führung. 
Der 1. FC Eislingen war nur kurz beeindruckt. Bereits zwei Minuten später wurde fast der Ausgleich erzielt. Nach einem Sololauf und gutem Abschluss von Leonie Münch rettete der Pfosten die knappe Neuffener Führung. Trotz weiterer guter Möglichkeiten ging es mit dem Rückstand in die Pause. 
In der zweiten Halbzeit erhöhte die Eislinger Mannschaft den Druck, wodurch Neuffen aber auch vermehrt zu Konterchancen kam. Um die offensive Schlagkraft zu erhöhen, stellte Trainer Erdinc Avci Mitte der zweiten Halbzeit die Abwehr auf eine Dreierkette um. Die Maßnahme sollte sich auszahlen. Praktisch im ersten Spielzug nach der Umstellung spielte die aus der Abwehr vorgerückte Chiara Ackermann einen schönen Pass auf Leonie Münch, die in der 70. Minute den längst überfälligen Ausgleich zum 1:1 erzielte.
Eislingen spielte in der Folge dann auf Sieg und erarbeite sich weitere gute Chancen, doch auch die Neuffener Mannschaft war immer wieder durch Konter gefährlich. Vor allem durch das gute Stellungsspiel von Torhüterin Alicia Nouvel und einigen starken Abwehraktionen von Leony Cosic konnten weitere Chancen abgewehrt werden. 
In der 81. Minute war das Glück dann wieder auf der Neuffener Seite. Ein gut geschossener Freistoß von Sina Kummerov aus 17m konnte von der guten Neuffener Torhüterin gerade noch an die Latte gelenkt werden und so blieb es dann auch nach 90 Minuten bei der Punkteteilung. 

Es spielten 

Alicia N. (T ,C) , Natalie B., Elena DeC. , Leony C.,Chiara A., Sina K.,Serena L.,Claudia S., Leonie M., Marija K., Sara R.

Ersatzbank: Katrin S. , Blinera Z.

Trainer: Erdinc Avci 
Jürgen Drexlmaier 

We are ONE 
1.FC Eislingen 
💙⚽️🤍

Dienstag, 22. März 2022

Heimspielsieg Bezirksliga Frauen

Mit großem Einsatz zum zweiten Heimspielsieg

Nachdem das erste Auswärtsspiel beim SV Göppingen mit 0:3 verloren wurde, musste auch beim zweiten Heimspiel am Sonntag gegen den TSV Baltmannsweiler erneut auf zwei Stammspielerinnen verzichtet werden. 
Bei bestem Fußballwetter war die erste Halbzeit geprägt von gut stehenden Abwehrreihen auf beiden Seiten, so dass es zunächst nur wenige Strafraumszenen gab. Folgerichtig ging es dann auch torlos in die Halbzeitpause.
Kurz nach Beginn der zweiten Halbzeit konnte Leonie Münch dann nach einem sehenswerten Sololauf in der 54. Minute Sara Ruppich gekonnt in Szene setzen, die den Ball zum 1:0 Führungstreffer ins gegnerische Tor schob. 
Der TSV Baltmannsweiler machte nun zunehmend Druck, um den Ausgleich zu erzielen und erarbeitete sich auch ein paar gute Torchancen. Mit großem Einsatz und etwas Glück schaffte es der 1. FC Eislingen aber einen Gegentreffer zu verhindern. Kurz vor Schluss hatten die Eislinger Damen nach einem schönen Spielzug sogar noch die Chance auf 2:0 zu erhöhen, der Schuss von Sara Ruppich verfehlte aber knapp das gegnerische Tor. Als kurz danach der Schiedsrichter das faire Spiel abpfiff, konnte der 1:0 Sieg gefeiert werden.
Am kommenden Sonntag geht es nun zum VfB Neuffen, bei dem eine sehr gute Leistung notwendig sein wird, um den ersten Auswärtssieg
 zu erreichen.  

We are ONE 
1.FC Eislingen 
💙⚽️🤍







 


Dienstag, 8. März 2022

Derby Sieger Frauen Bezirksliga

Erster Sieg im ersten Spiel in der Bezirksliga

Derby Sieger Hey Hey 

1.FCE  - TSG Salach 3:0 

Um mit dem Positiven anzufangen: Die Damenmannschaft des 1. FC Eislingen konnte im ersten Pflichtspiel der Bezirksliga einen verdienten 3:0 Erfolg gegen die TSG Salach feiern und hat damit auch die Tabellenführung übernommen. 
Nachdem in den ersten 30 Minuten das Spiel noch arm an Höhepunkten war, konnte sich der 1.FCE gegen Ende der ersten Halbzeit durch einige schöne Spielzüge gute Torchancen erarbeiten und ging in der 40. Minute folgerichtig durch ein Tor von Leonita Veseli nach schöner Vorarbeit von Leonie Münch mit 1:0 in Führung.
Kurz nach Beginn der zweiten Halbzeit erhöhte Leonita Veseli mit ihrem 2. Treffer auf 2:0. Das Spiel fand nun vor allem in der Hälfte des TSG Salach statt und in der 77. Minute konnte Sina Kummerov das 3:0 für die Eislinger erzielen. 
Leider führte das klare Ergebnis nicht zur Beruhigung der teils erhitzen Gemüter. Kurz vor Ende der Partie musste der Schiedsrichter noch 2 Spielerinnen des Feldes verweisen. Zu allem Überfluss verletzte sich nach wiederholten gegnerischen Fouls auch noch Sina Kummerow und konnte nicht mehr weiterspielen. Wir wünschen ihr gute Besserung und hoffen, dass Sina uns bald wieder unterstützen kann. 
Auch wenn ein Derby natürlich von Emotionen lebt, hoffen wir auf ein faires Rückspiel in Salach. 

We are ONE 1.FC Eislingen 
Es spielten für den 1.FCE 

Alicia (C), Natalie, Chiara,  Leony, Serena,  Claudia, 
Sina, Sara, Leonie, Leonita,  Seyma und Blinera 

Trainer 
Erdinc Avci 
Jürgen Drexlmaier 







 


Sonntag, 7. November 2021

1.FCE Damen auch im 4.Spieltag ungeschlagen

1-1 Unentschieden gegen FC Heiningen
 
Nach 2 wöchiger Spielpause traf man am Sonntag, den 07.11.2021 am heimischen Eichenbachstadion auf dem Kunstrasen auf die
Damen des FC Heiningen.
 
Viele Spielerinnen waren körperlich nicht im Vollbesitz Ihrer Kräfte und teilweise angeschlagen. 
 
Die Trainer Erdinc Avci mit Jürgen Drexlmaier mussten erneut routieren, so stand heute erstmals Katja Oberle zwischen den Pfosten.
 
In der ersten Halbzeit entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe. Die taktisch klug agierenden Heiningerinnen ließen ein Offensivspiel
der Eislingerinnen kaum zu. Heiningen erarbeitete sich ein Chancenplus überwiegend durch Standards und Eckbälle.
Allein Leonie Münch auf der linken Aussenbahn konnte vereinzelt für Entlastung sorgen.
Heiningen agierte taktisch klug und ließ in der ersten Halbzeit das Eislinger Offensivspiel nur bis zur Strafraumgrenze zu.
In der 43. Minute konnte Heiningen durch einen Fehler im Stellungsspiel der Eislinger folgerichtig zum 0-1 einnetzen.
 
Die zweite Halbzeit begann nach taktischer Änderung wesentlich druckvoller für den FC Eislingen.
Sina Kummerow konnte durch tolle Spielzüge nun immer wieder die Aussenbahnspielerinnen Münch und Veseli unterstützt von Alicia Nouvel in Szene setzen.
 
In der 56. Minute konnte sich Sara Rupprich durch eine tolle Einzelaktion durch das dicht gedrängte Heininger Mittelfeld tanken und setze an der Straufraumgrenze Leonie Münch in Szene die ins linke untere Eck zum vielumjubelten Ausgleich einschoss.
 
Eislingen erhöhte nun den Druck und konnte durch mehrere schöne Spielkombinationen den Siegtreffer erzielen, scheiterte jedoch immer wieder an der Heininger Abwehr.
 
Aufgrund der Chancenauswertungen und der Spielanteile trennten sich beide Mannschaften letztendlich leistungsgerecht 1-1 unentschieden.
 
 
 
 
Es spielten für den FC Eislingen:
 
Katja Oberle (TW), Blinera Zekaj, Leonie Münch (1), Chiara Ackermann, Katrin Schlegel, Natalie Beutel, Sina Kummerow, Sara Rupprich, Claudia Schulz, Elena De Ceglia, Alicia Nouvel (K), Serena Latte, Leonita Veseli.
 
 
Danke an Melanie und Silke für die warmen Getränke !!
Danke an Tanja und Nicky für die Spielerbetreuung.
 
Danke an unsere Sponsoren 
Infinity Beauty Kirchheim/Teck 
Performance Center  Physiotherapie 
 
Voranzeige:
 
Am kommenden Sonntag, den 14.11.2021 spielen die Damen des FC Eislingen bei den Damen des TSV Oberensingen.


We are ONE 
1.FC Eislingen 
💙⚽️🤍

Sonntag, 17. Oktober 2021

1.FCE Damen 3. Sieg infolge

Eislinger Damen punkten auch Auswärts !!
1-4 Auswärtssieg bei der SGM Neckartailfingen/Grötzingen
Tabellenplatz 1
 
 
Am Sonntag, den 17.10.2021 stand das Team der FCE Damenmannschaft
in Aichtal um 10.30 Uhr auf dem Kunstrasen.
 
Mit 2 Auswechselspielerinnen und 6 Punkten im Rücken, jeder Menge Selbstbewusstsein
und guter Laune traf man sich um 8.45 Uhr bei 5 Grad zum ersten Auswärtsduell
gegen die Spielgemeinschaft aus dem Landkreis Esslingen.
 
Das Trainerteam Avci/Drexlmaier startete schon im gewohnten 5-3-2 System.
Eine gewisse Routine stellt sich ein, die Spielerinnen kennen nun die Abläufe und Ihre 
Aufgaben, das zeigt sich an der tollen Stimmung und an der guten Laune im Kader.
 
Von Beginn an entwickelte sich ein temporeiches Spiel am frühen Sonntagmorgen,
die FCE Damen nahmen das Spiel von Beginn an in die Hand.
Die schnellen Aussenbahnspielerinnen Münch und Veseli setzten 
bereits in den ersten Minuten mehrere Signale.
In der 5. Minute konnte bereits Veseli durch schönes Zuspiel von Münch den Ball im Netz zum 0-1 versenken.
Weitere Torabschlüsse verfehlten jeweils nur knapp das Tor.
 
Eine weitere Großchance vergab Münch in der 30. Spielminute nach tollem Zuspiel durch Rupprich
nur knapp.
 
Die toll stehende Abwehrkette um Schulz, Beutel, De Ceglia und Kramer ließen bis dahin keine
Torchance des Gegners zu.
 
In der 31. Minute konnte sich Nouvel durch eine scharfe Hereingabe des Gegners rechts unten
das erste Mal mit einer tollen Parade auszeichnen.
 
Weitere Chancen konnte der Gegner durch unsere gut stehende Abwehr mit den
starken Doppel 6-ern Schlegel und Latte in Halbzeit 1 nicht verzeichnen.
 
In der 36. Minute konnte sich Kummerow durch die gesamte gegnerische Abwehr spielen und netzte 
auch nach umspielten Torwart zum 0-2 ein.
 
Zahlreiche Eckbälle und Freistösse wurden ausgelassen, das Spiel musste bis dahin aufgrund der vielen
ausgelassenen Torchancen längst entschieden sein.
 
Die stark aufspielende Rupprich auf der rechten Seite setzte immer wieder Akzente und tolle Zuspiele
auf die Offensivkräfte.
 
Nouvel mit ihrer tollen Spielübersicht konnte durch Torabschlag auf Münch vom Tor abschlagen, Münch 
passte toll auf Veseli die in der 42.Minute zum 0-3 mit coolem Torabschluss zu Ihrem 2. Treffer kam.
 
Nach kurzer Ansage des Trainerteams in der Halbzeitpause ließ zu Beginn der 2. Halbzeit Motivation
und Kraft etwas nach, der Gegner kam besser ins Spiel.
Allein den Routiniers Schulz und Latte war es zu verdanken, die durch klare Ansagen auf dem Platz die 
Mannschaft aus dem Rückraum deligierten.
 
Der Gegner kam besser ins Spiel, Kramer und DeCeglia in der Abwehrkette entschärften einige Angriffe.
Allein die eingewechselten May in der Offensive und Ötzdemir in der Defensive
konnten in der 2. Halbzeit für einige Entlastung sorgen.
 
Das 0-4 nach einem toll getretenen Eckball von Kummerow versengte Schlegel durch tolles Stellungsspiel
das Leder im gegnerischen Tor.
 
Dadurch war die Motivation des Gegners gebrochen, der durch einen Stellungsfehler in der Eislinger Abwehr
noch zum Anschlusstreffer kam.
 
Vor allem die 2. Halbzeit ließ viele spielerische Elemente vermissen, es wäre bei konsequenter Spielerweise,
sicherlich noch möglich gewesen das Ergebnis weiter in die Höhe zu schrauben.
 
Es spielten für den FC Eislingen:
 
Alicia Nouvel, Leonie Münch, Katrin Schlegel (K) (1), Natalie Beutel, Elena De Ceglia, Seymar Özdemir, Sina Kummerow (1), Sara Rupprich, Claudia Schulz, Celine May, Mine Kramer, Serena Latte, Leonita Veseli (2).
 
Danke Sara für gefühlt 30 Einwürfe :-)
Danke an Chiara Ackermann für Deine Unterstützung am Spielfeldrand.
Danke an Tanja für die Spielerbetreuung.
Danke an Silke für Obst und alles Andere und dass Du immer da bist.
 
Danke an unsere Sponsoren 
Infinity Beauty Kirchheim/Teck 
Performance Center  Physiotherapie 
 
Danke an TC Industrie-Service aus Göppingen für die Spende der Musikanlage
 
Voranzeige:
 
Am kommenden Sonntag, den 24.10.2021 haben die Damen des FC Eislingen spielfrei.

We are ONE 
1.FC Eislingen 
💙⚽️🤍